Kulturinitiative Gießen e.V.



  • Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie

    Liebe Vereinsmitglieder,


    Ab Dienstag den 1.12.2020 gelten auch für die KiG neue Corona-Kontakt-Beschränkungsregeln. Das führt zu einigen Änderungen:

    Es dürfen sich bis auf Weiteres nur noch Personen aus maximal 2 unterschiedlichen Hausständen gemeinsam im Übungsraum aufhalten.

    Es gelten weiter die bereits bestehenden Maßnahmen bezüglich Beschränkung der Personenzahl in Räumen, Gesangsverbot, Maskenpflicht und Anwesenheitslisten. (siehe unten) Für große Räume ergeben sich zusätzliche Beschränkungen (siehe unten).

    Flure und Treppenhäuser sind keine Aufenthaltsbereiche, sie dürfen nur als Wege zum Ü-Raum, WC, Ausgang, oder zum Putzdienst genutzt werden.
    Mitgliedern, die gegen die Maskenpflicht verstoßen droht eine Verwarnung, was im Wiederholungsfall zum Vereinsausschluss führt. Das Gleiche gilt für Verstöße gegen die anderen Verhaltensmaßnahmen.

    Hier nochmal die geltenden Maßnahmen im Einzelnen:

    Beschränkung der Personenzahl

    Ab 1. Dezember 2020 gilt für alle Räume die Beschränkung auf Personen aus maximal 2 unterschiedlichen Hausständen.

    Der gemeinsame Aufenthalt mehrerer Personen in einem Proberaum ist generell nur unter Auflagen gestattet. In Absprache mit dem Gesundheitsamt haben wir dazu ein Konzept erstellt, um für einzelne Räume Lockerungen umzusetzen, die gemeinsames Proben ermöglichen.

    Wir müssen hierzu mit den Raumvorständen (Hauptmietern) aller Räume eine Vereinbarung zur Umsetzung der Vorgaben in den Räumen treffen. Der Text der Vereinbarung kann auch hier heruntergeladen werden: Link zum Formular

    Die Raumnutzer werden jeweils durch die Raumvorstände benachrichtigt, sobald die geänderten Regeln in ihrem Raum wirksam werden. Die maximale Anzahl an Personen, die in einem Raum proben können wird für jeden Raum anhand seiner Größe individuell festgesetzt und durch einen Aushang vor dem Raum bekanntgegeben. In jedem Raum ist eine Anwesenheitsliste zu führen, anhand der man nachvollziehen kann, welche Personen sich wann dort aufgehalten haben. Eine Vorlage für die Liste kann hier heruntergeladen werden: Link zum Dokument

    Für alle Räume, für die uns keine solche Vereinbarung vorliegt gelten die bisherigen Regelungen. Gemeinsame Raumnutzung bleibt dort verboten (nur eine Person darf sich im Raum aufhalten).

    Wichtig: Räume für die aufgrund ihrer Größe nach dem bisherigen Hygienekonzept bereits eine Genehmigung für die Benutzung mit mehr als 5 Personen erteilt wurde wir die maximale Zahl auf 5 Personen heruntergesetzt.

    Gesangsverbot

    Das Singen ist leider aufgrund des erhöhten Infektionsrisikos bei gemeinsamen Proben in den Räumen der KiG nicht gestattet.

    Maskenpflicht

    Wie derzeit in allen öffentlich zugänglichen Gebäuden gilt auch in den Gebäuden der KiG die Pflicht, auf den Gängen und in allen anderen öffentlichen Begegnungsbereichen eine Mund-Nase-Bedeckung (Alltagsmaske) zu tragen.

    Infomaterial von der BZgAHygienetipps , RichtigHändewaschen

    Um die Nutzung der Gebäude für gemeinsames Proben zu ermöglichen und aus Rücksichtnahme auf Angehörige von Risikogruppen sind wir auf die Kooperation aller Mitglieder angewiesen. Leute, die sich nicht an die entsprechenden Regeln halten gefährden den gesamten Weiterbetrieb.


  • Ya-Hozna 2020

    Aufgrund der aktuellen Lage und der Planungsunsicherheit für Veranstaltungen hat der Vorstand schweren Herzens beschlossen, das für Juni 2020 geplante YA-Hozna OpenAir  abzusagen. Bands, die sich für einen Auftritt beworben haben bleiben auf unserer Liste für die nächste mögliche Veranstaltung vorgemerkt.

    YA-Hozna ist das Sommerfest der Kulturinitiative Gießen, bei dem hauptsächlich Bands auftreten, die in den Räumen der KiG proben. Veranstaltungsort ist das Gelände der KiG in Gießen, Netanyastraße 2.


Kommentare hier nicht zugelassen.